Saisonabschluss

25.04.2022 (ep)
Die Laberweintinger Sportpistolenschützen haben nun auch ihre Saison beendet.
Sie unterlagen im letzten Kampf gegen Pfaffenberg I. mit 974:987 Ringen.
Stefan Schranner 261 Ringe, Karl Blaschke 247 Ringe, Benjamin Neumer 234 Ringe, Georg Diermeyer 232 Ringe und Josef Putz 156 Ringe.

Abschließende Wettkämpfe der Luftgewehrschützen

11.04.2022 (ep)
Am vergangenen Wochenende bestritten die Laberweintinger Luftgewehrschützen die letzten Wettkämpfe dieser Saison.

Laberweinting I. unterlag Holztraubach I. mit 1455:1478 Ringen.
Tobias Huber mit einem überragenden Ergebnis von 389 Ringen, Erika Prebeck 365 Ringe, Martin Zellmer 359 Ringe und Roland Hartl, als Ersatz für Sophie Würzbauer, mit 342 Ringen.

Auch die dritte Mannschaft verlor gegen ihren Gegner aus Pfaffenberg mit 996:1031 Ringen.
Liesa Glöbl 258 Ringe, Stefan Zellmeier 250 Ringe, Michael Heilmann 245 Ringe, Aurelia Heilmann 243 Ringe, Felix Eggl 241 Ringe und Johanna Putz 228 Ringe.

Besser erging es den Luftpistolenschützen.

Die zweite Luftpistolenmannschaft siegte gegen Adlhausen I. mit 1015:996 Ringen.
Karl Blaschke 271 Ringe, Willi Singer 259 Ringe, Josef Putz 249 Ringe, Korbinian Zellmeier 236 Ringe und Gabi Kiendl 212 Ringe.

Die Dritte schoss ein Unentschieden gegen Haimelkofen I. mit 989:989 Ringen.
Michael Hain 263 Ringe, Alexander Diermeyer 248 Ringe, Peter Scholz 241 Ringe, Karolina Zellmeier 237 Ringe und Stefan Zellmeier 217 Ringe.

Die Sportpistolenschützen mussten sich Geiselhöring II. Mit 930:972 Ringen geschlagen geben.
Stefan Schranner 256 Ringe, Benjamin Neumer 244 Ringe, Georg Diermeyer 224 Ringe, Peter Scholz 206 Ringe und Josef Putz 196 Ringe.

Wiederaufnahme der Wettkämpfe

28.03.2022 (ep)
Die Laberweintinger Schützen haben ihre Wettkämpfe nach der corona-bedingten Pause wieder aufgenommen.

Als erstes waren die Pistolenschützen dran.
Die Erste schoss ein Unentschieden gegen Oberhornbach I.
Leider mussten sie sich dann mit 1387:1397 Ringen geschlagen geben.
Stefan Schranner 355 Ringe, Benjamin Neumer und Georg Rampf jeweils 354 Ringe und Martin Schranner 324 Ringe.

Die zweite Luftpistolenmannschaft gewann gegen Semerskirchen I. mit 1012:973 Ringen.
Stefan Schranner 264 Ringe, Karolina Zellmeier 261 Ringe, Karl Blaschke 257 Ringe und Gabi Kiendl 230 Ringe.

Die dritte Mannschaft unterlag Semerskirchen II. mit 966:970 Ringen.
Michael Hain 262 Ringe, Helmut Viehbacher 242 Ringe, Alexander 237 Ringe und Korbinian Zellmeier 225 Ringe.

Bei den Sportpistolenschützen lief es auch nicht so gut. Gegen Mallersdorf I. unterlagen sie mit 499:961 Ringen.
Stefan Schranner 263 Ringe, Benjamin Neumer 236 Ringe, Karl Blaschke und Peter Scholz konnten nicht antreten.

Beim nächsten Kampf gegen Mallersdorf II. war die Mannschaft vollzählig, allerdings konnten sie mit 999:1015 Ringen nicht punkten.
Karl Blaschke 257 Ringe, Stefan Schranner 254 Ringe, Benjamin Neumer 249 Ringe, Peter Scholz 239 Ringe und Josef Putz 208 Ringe.

Bei den Luftgewehrschützen siegte die dritte Mannschaft mit 1019:1012 Punkten gegen Sandsbach II.
Franz Putz und Ariana Oertel jeweils 259 Ringe, Stefan Zellmeier 255 Ringe, Felix Eggl 246 Ringe, Benjamin Neumer 242 Ringe, Karolina Zellmeier 231 Ringe, Melanie Kirschner 211 Ringe und Kristina Zellmeier 179 Ringe.

Die erste Luftgewehrmannschaft konnte zu ihren Kampf gegen Sallach I. nicht antreten.